Aktuelles

das Wochenede in der Übersicht:

D: Sa 16:30   SC Weßling : TSV Landsberg   26 : 21
H1: Sa 20:00   TSV Gilching : TSV Landsberg   30 : 25
mC: So 13:15 IHH TSV Landsberg : TSV Weilheim   15 : 23
mB: So 14:45 IHH TSV Landsberg : Dietmannsried/Altusried   27 : 34
H2: So 16:15 IHH TSV Landsberg : TSV Alling   28 : 31

Vorbericht

Spitzenspiel und einfach weiter arbeiten

 

20.11.2014 - Die ganze Bandbreite des Sports ist für die Landsberger Handballer am Wochenende geboten. Während für die Damen das Spitzenspiel in der Bezirksliga ansteht, geht es für die Erste darum am Tabellenende Geduld zu beweisen und konsequent weiter zu arbeiten. Den Auftakt machen am Samstagnachmittag die Damen beim SC Weßling. Als ungeschlagener Spitzenreiter treffen sie auf den Tabellenzweiten mit nur einer Niederlage. Weßling wird in diesem Jahr vom erfahrenen Andras Pecsenye trainiert, den man in Landsberg noch aus Oberligazeiten kennt. Sie werden natürlich alles daran setzen die Siegesserie des TSV zu beenden. Aber die Landsbergerinnen können selbstbewusst nach Weßling fahren, sie haben bewiesen, dass sie mit mannschaftlicher Geschlossenheit und konzentriertem Spiel einiges zu leisten in der Lage sind. Trainer Falko Jahn hofft darauf, dass sich sein Lazarett langsam lichtet und er dadurch zusätzliche Optionen im Spiel gewinnt. Wenn er zusätzlich einsetzen kann wird sich erst kurz vor dem Spiel entscheiden.

 

Am Abend spielt dann die erste Herrenmannschaft beim TSV Gilching. Schwer zu verdauen war für sie die unglückliche Niederalge gegen die SG Kempten-Kottern. Aber Trainer und Mannschaft sind fest entschlossen auf ihrem Weg weiter zugehen. „Von daher beschäftigen wir uns gar nicht so sehr mit unserem Gegner, so der Landsberger

Trainer Sofian Marrague. “Klar Gilching ist nicht umsonst Tabellendritter, eine komplette stabile Mannschaft. Aber wir müssen vor allem an uns arbeiten um nicht nur „schön“ sondern auch erfolgreich zu spielen.“ Die Mannschaft spielt nicht schlecht und mit konsequenter Weiterarbeit werden auch die Erfolge kommen, auch wenn das Geduld von Spielern und Verantwortlichen fordert.

 

Zu Hause tritt am Sonntag in der Isidor-Hipper-Halle die männliche C-Jugend gegen den TSV Weilheim an. Im Anschluss daran trifft die männliche B-Jugend auf die SG Dietmannsried/Altusried.

Zum Abschluss spielt die zweite Herrenmannschaft gegen den TSV Alling. Der

Tabellenzweite ist sicher ein Prüfstein für die neuformierte junge Landsberger Mannschaft.

 

das vergangene Wochenede in der Übersicht:

mC: Sa 15:15   TSV Mindelheim : TSV Landsberg   36 : 20
H1: Sa 16:00 SPZ TSV Landsberg : SG Kempten-Kottern   23 : 24
wB: So 14:30 IHH TSV Landsberg : TSV Großhadern   12 : 27
D: So 16:00 IHH TSV Landsberg : HSG Würm-Mitte II   28 : 23
H2: So 16:00   SC Gröbenzell II : TSV Landsberg   31 : 24

sämtlliche (vorhandene) Spielberichte des Wochenendes finden Sie bei einem Klick auf das Ergebnis

Herren I

Zusammenrücken und dann weiter machen, unglückliche 23:24 Niederlage gegen die SG Kempten-Kottern

 

19.11.2014 - Die Chance war da, der erste Heimsieg in dieser Saison zum Greifen nahe. Doch nach einer unglücklichen Schlussphase mussten sich die 1. Herrenmannschaft der Landsberger Handballer in der Bezirksoberliga der SG Kempten-Kottern knapp geschlagen geben. Der Start gelang den Gastgebern, nach 28 Sekunden hatte man schon den ersten Treffer erzielt. Und zwei schnelle Strafzeiten verdaute man auch einigermaßen, so dass es nach 9 Minuten 4:4 stand.

Damen

Siegesserie fortgesetzt, Damen gewinnen auch gegen die HSG Würm-Mitte II

 

19.11.2014 - Ihre Siegesserie setzten die Landsberger Handballerinnen in einem beindruckenden Auftritt vor eigenen Publikum gegen die HSG Würm-Mitte II fort. Sie stehen damit weiterhin ohne Punkverlust an der Spitze der Bezirksliga. Zwar fehlen etliche Verletzte immer noch, das Lazarett lichtet sich nur langsam und einige Spielerinnen waren auch angeschlagen. Aber mit großer mannschaftlicher Geschlossenheit, klugem und diszipliniertem Spiel waren sie eindeutig die bessere Mannschaft.

 

Damen

Können ́s die großen Jungs auch?

11.11.2014 - Ein spielfreies Wochenende nutzten die, bisher in dieser Saison ungeschlagenen Landsberger Handballerinnen für einen Besuch eines Heimspiels des HC Erlangen. Und siehe da, die „großen Jungs“ vom HC Erlangen, zur Zeit der einzige bayerische Bundesligist, können es auch.

 

Erlangen konnte zwar als Aufsteiger noch nicht allzu viele Erfolge verbuchen. Aber in diesem Spiel gegen den TSV Hannover-Burgdorfgelang Ihnen ein 32:29 Heimsieg. Ob es an der Unterstützung durch unsere Damen lag, weiß man nicht, aber auf jeden Fall haben sie auch hier ihr Bestes gegeben und war es für alle ein Erlebnis wieder mal große Handballluft zu schnuppern.

Termine

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Landsberg Handball