Aktuelles

die aktuellen Termine in der Übersicht:

  01.08. & 02.08. 9. Landsberger Beachcup weitere Infos

Damen

Damen bereiten sich auf BOL vor

Schon seit ein paar Wochen bereiten sich die Landsberger Handballerinnen unter ihrem Trainer Falko Jahn auf die Saison in der Bezirksoberliga vor. Ihm zur Seite steht nun regelmäßig Monika Buuk als Co- und Torwarttrainerin. Sie hat schon bisher die Mannschaft oft unterstützt und übernimmt nun etwas mehr Verantwortung.

 

In der Mannschaft wieder dabei sind nun auch Margit Steber und Manuela Friedrich. Steber kehrt nach einer längeren Handballpause wieder ins Tor zurück. So gehört nun neben Veronika Stöcker eine zweite, etatmäßige Torhüterin zum Team. „Vroni musste die letzte Saison quasi allein bestreiten. Sie hat einen tollen Job gemacht, aber sind wir froh, dass wir mit Margit nun eine weitere Torhüterin haben und sich die Aufgabe auf mehr Schultern verteilt“, so Trainer Falko Jahn. Nach ihrer Schwangerschaftspause verstärkt mit Manuela Friedrich eine erfahrene und motivierte Leistungsträgerin den Landsberger Rückraum. Und es zeigt bisher schon, dass sie eine gute Verstärkung für Mannschaft sind, die man unter den höheren Anforderungen in Bezirksoberliga gut gebrauchen kann.

 

Nach dem man in den letzten Jahren viel Verletzungspech hatte, wird in der Vorbereitung nun viel sehr viel Augenmerk auf präventives Training gelegt. „Wir haben uns gezielt mit Physiotherapeuten beraten, um die Mädels bestens vor schwereren Verletzungen zu schützen.“ In den nächsten Wochen geht es dann verstärkt in die Vorbreitungsspiele und Anfang Dezember steht noch ein  Trainingslager an. Wieder voll im Training nach ihrer Verletzung ist Simone Rank. Bei Babsi Bonfert und Ruth Krenss dauert das noch. Sie sind noch im Aufbautraining und werden wahrscheinlich erst zur Rückrunde wieder voll belastbar sein. So wollen Mannschaft und Trainerteam alles dafür tun, dass man mit attraktivem und erfolgreichem Handball den Klassenerhalt schafft.

Herren I

Erste steigt mit Verstärkungen in die Vorbereitung ein

Zugänge für die 1. Herrenmannschaft meldet der Abteilungsleiter der Landsberger Handballer Roland Neumeyer. „Wir haben zwar kaum Abgänge, die Truppe bleibt an sich zusammen, nur Andi Riedl hat seine Handballschuhe endgültig an den Nagel gehängt und Florian Stöcker ist aus beruflichen in den Stuttgarter Raum umgezogen. Aber für gezielte Verstärkung des Kaders sind wir immer offen. Ich freue mich deshalb sehr, dass sich Sebastian Röhrl und Andreas Pausewang für Landsberg entscheiden haben.“

 

Der erfahrene Torhüter Sebastian Röhrl war vor seiner Verletzungspause beim TSV Gilching aktiv. Auf dieser Position war man ja zu Beginn der letzten Saison nur mit Dominik Keller besetzt, der seine Sache sehr gut machte, aber anfangs die ganze „Last“ alleine tragen musste. Im Laufe der Spielzeit kam dann Justus König dazu, der zwar bleiben wird, aber aus beruflichen Gründen nur eingeschränkt zur Verfügung steht.

Der junge Andreas Pausewang hat das Handballspielen in Herrsching gelernt und da auch schon unter dem jetzigen Landsberger Trainer Sofian Marrague in der Jugend gespielt. Der vielseitig einsetzbare Rückraumspieler steigt nach einem Jahr Handballpause wieder ein.

 

Die beiden trainieren schon seit dem Beginn der Vorbereitung am 1. Juli mit und sind offensichtlich gut angekommen. „Es ist richtig gut wieder Handball zu spielen und ich bin hier gut aufgenommen worden, ist eine sympathische Truppe“ ist Andreas ganz zufrieden. „Ja, das lässt sich gut an, ich kenne Sofian bisher ja nur als gegnerischen Spieler, aber auch das waren immer interessante Begegnungen. Das Training macht Spaß und das ist eine homogene, offene Mannschaft“, bestätigt Sebastian.

„Ich denke die beiden können echte Verstärkungen für uns werden, im Tor verteilt sich die Last dann auf mehrere Schultern, im Rückraum haben wir dann mehr Optionen. Die beiden passen auch gut zu uns“, ist auch Sofian Marrague zufrieden.

Sonstiges

Spendenübergabe an das Kinderhospiz St. Nikolaus

Im Frühjahr haben die Landsberger Handballer wieder erfolgreich den VR Bank Landsberg - Ammersee Cup veranstaltet. Das Turnier für 3. Und 4. Klassen aus Grundschulen aus Erpfting, Penzing, Vilgertshofen und Landsberg hat nicht nur den Kindern viel Spaß gemacht, es war auch eine Benefizveranstaltung für das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach. Mit Hilfe der Kiosk Erlöse und der Unterstützung der Sponsoren spendeten die Handballer je geworfenem Tor 3 Euro an das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach, insgesamt 500 €.

 

Das Kinderhospiz St. Nikolaus ist eine Anlauf- und Erholungsstätte für Familien mit unheilbar und

lebensverkürzend erkrankten Kindern. Dort wird die gesamte Familie im Leben, im Sterben und über den Tod hinaus begleitet. Die Einrichtung ist einmalig in Süddeutschland und finanziert sich überwiegend aus Spenden.

 

Nun konnte Abteilungsleiter Roland Neumeyer im Rahmen des Tages der offenen Tür die Spende gleich vor Ort übergeben. „Handball ist ein lebendiger, von Lebensfreude geprägter Bewegungssport. Wir wissen aber auch, dass es nicht selbstverständlich ist diesen Sport so unbeschwert treiben zu können, dass es auch andere Lebenswege gibt. Deshalb ist es uns ein Anliegen das Kinderhospiz zu unterstützen. Besonders bedanken möchte ich bei den beteiligten Schulen und der VR Bank Landsberg – Ammersee für die Untersützung.“

Herren I

Erste sichert sich Platz in der BOL

Herren I

Erster Schritt Richtung Klassenerhalt

 

zum Spielbericht der Lokalzeitung...

 

 

Für Landsberg spielten:

Dominik Keller
Max Matzer-Kernich (1), Alexander Neumeyer (6/5), Andreas Riedl, Thomas Steber, Christian Eisen (4), Maximilian Wurst (1), Alexander Schwarz (8), Gatto Piepenburg, Kai Roth (2), Johannes Kauter (3), Florian Stöcker, Christoph Stöcker

 

Jugend

mD findet erfolgreich in die Qualifikation

Verein

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

 

Vorstandschaft zieht positives Saisonfazit und wird in ihren Ämtern bestätigt.

 

 

zum gesamten Bericht...

Veranstaltung

VR Bank Landsberg - Ammersee Cup ein voller Erfolg

Termine

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Landsberg Handball